Dahlhauser Heide in Bochum

BO-Dahlhauser-Heide05Die Siedlung Dahlhauser Heide entstand in den Jahren 1906 bis 1915 im Ortsteil Bochum-Hordel. Sie wurde für die Bergleute der Zeche Hannover und der Zeche Hannibal errichtet. Insgesamt besteht die Siedlung aus 339 Doppelhäusern.

Die Siedlung wurde nicht unter Denkmalschutz gestellt, aber eine Satzung besagt, dass die von der Strasse sichtbaren Hauselemente vor Änderungen geschützt sind.

ende der 70er Jahre wurden die meisten Häuser zum Kauf angeboten und privatisiert.

Hinter den Häusern gibt es, wie es damals so üblich war, große Gärten. Es wurde natürlich Gemüse, insbesondere auch Kohl angebaut. Aufgrund dessen nannte man die Siedlung auch liebevoll „Kappeskolonie“.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Wilhelm-Morfeld-Straße 2
44793 Bochum

Geodaten:  51.499164, 7.181436  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Wohnsiedlung Dahlhauser Heide Kappskolonie Bochum von BOCHUMSCHAU

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Siedlung Dahlhauser Heide“ schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Dahlhauser Heide
7.3 (73.33%) 3 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1433 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: