Flughafen Dortmund – Dortmund Airport 21

Der Flughafen Dortmund, eigener Name: Dortmund Airport 21, liegt im Osten Dortmunds an der Stadtgrenze zu Holzwickede und Unna. Der ehemalige Verkehrslandeplatz entwickelte sich in den letzten Jahren gemessen am Passagieraufkommen zum viertgrößten Verkehrsflughafen in Nordrhein-Westfalen. Aufgrund des allmählichen Rückzugs des langjährigen Hauptnutzers Eurowings hat sich der Flughafen auf die Gewinnung neuer Fluggesellschaften konzentriert. Daher machen heute Billigfluggesellschaften einen Großteil des Flugbetriebs aus. Dazu kommt ein größerer Anteil an touristischem Linienverkehr, der Geschäftsreiseverkehr sowie die allgemeine Luftfahrt. Auf dem Gelände des Flughafens befindet sich eine Einsatzstaffel der Polizeiflieger Nordrhein-Westfalen und eine Station der DRF Luftrettung.

Start- und Landebahnen

Pisten-Daten / Funk / Navigationsanlagen:

Pistenmaße: 2.000 Meter lang, 45 Meter breit, Ausrichtung 060°/240°,
Takeoff Distance Available (TODA): 2060 m,
Takeoff Run Available (TORA): 2000 m,
Landing Distance Available (LDA): 1700 m, Asphaltdecke, Anti-Skid Belag

Fluggastgebäude
Fluggast-Terminal/Abfertigung: 13 Abstellpositionen, zehn Gates, drei Gepäckbänder, 28 Check In-Counter
Betriebszeit: 06:00 bis 22:30 Uhr Ortszeit / für stationierte Flugzeuge bis 23:00 Uhr Ortszeit (Verspätungsregelung für Ankünfte bis 23:00 Uhr bzw. 23:30 Uhr bei stationierten Flugzeugen)
Öffnungszeiten des Terminals: 03:30 bis 24:00 Uhr Ortszeit

Instrumentenlandesysteme
ILS: Landekurssender (LOC), Gleitwegsender (GP), Marker (OM, MM), Entfernungsmessgerät (DME), Funknavigationshilfe DVOR [Kennung: DOR], Ungerichtetes Funkfeuer NDB (bis auf unbestimmte Zeit nicht benutzbar) [Kennung: DWI], Peiler VDF, visuelle Anfluggleitwinkelanzeige (PAPI), Allwetterflugbetriebsstufe CAT II, digitale Radardatendarstellung

Besonderheit
Erreicht ein Luftfahrzeug ab einer gewissen Größe (zum Beispiel Airbus A319, Boeing 737) eine der Parkpositionen 5-12, wird dieses rückwärts in seine Parkposition geschoben. Dabei sind die Triebwerke ausgeschaltet. Selbständig vorwärts einparkende Jets dieser Größe würden mit ihrem Leitwerk die Hindernisfreiflächen, in diesem Fall der seitlichen Übergangsfläche, durchstoßen. Das wiederum hätte eventuell eine Erhöhung der Hindernisfreigrenzen OCA/H (obstacle clearance altitude/height) zur Folge.

Zwischenfälle
Am 27. September 2008 verunglückte ein Airbus A321 der Fluglinie Nouvelair (TS-IQA) am Dortmunder Flughafen. Die Maschine rollte bei der Landung ca. 15 Meter über das Ende der Landebahn 24 hinaus und blieb mit dem Bugrad im Sicherheitsstreifen stecken. Alle 168 Passagiere an Bord blieben unverletzt.[21][22]
Am 3. Januar 2010 rollte bei winterlichen Witterungsverhältnissen morgens um 7:05 Uhr eine Boeing 737-800 der Air Berlin (D-ABKF) beim Start nach Gran Canaria über das Ende der Startbahn 06 hinaus. Der Pilot hatte aufgrund unterschiedlicher Werte der Geschwindigkeitsanzeigen den Startvorgang abgebrochen. Alle 165 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder blieben unverletzt. Die Maschine blieb unbeschadet und konnte am 8. Januar 2010 den Flughafen wieder verlassen.[23][24][25]
Am 21. Mai 2010 führte eine einmotorige Extra 500 (D-ETRA) gegen 19:45 Uhr eine Notlandung durch, nachdem sich das Fahrwerk nicht ausfahren ließ. Wegen des Vorfalls wurde der normale Flugbetrieb gegen 19:30 Uhr eingestellt.[26]
Am 25. März 2011 wurde der Flugverkehr am Mittag wegen eines Zwischenfalls mit einem historischen Kleinflugzeug eingestellt. Gegen 16 Uhr wurde er wieder geöffnet. Die Flüge waren entweder verspätet oder sie wurden nach Münster/Osnabrück oder Paderborn/Lippstadt umgeleitet.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flughafen Dortmund aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Flughafenring 2
44319 Dortmund

Geodaten: 51.517506, 7.619449  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Flughafen Dortmund von Detlev Helmerich

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie den „Flughafen Dortmund“ schon kennen, bewerten Sie diesen bitte:

Flughafen Dortmund – Dortmund Airport 21
8 (80%) 1 vote

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

987 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: