Geologischer Garten Bochum

Der Geologische Garten ist ein Naturdenkmal und zeigt die Geologie der unterschiedlichen Materialien die sich im Laufe von 300 Millionen Jahren abgelagert haben. Bis 1907 wurde dort Eisenerz und Fettkohle abgebaut. Von 1925 bis 1959 war dort eine Ziegelei mit Steinbruch. Nach dem Abriss blieb nur der Steinbruch über.

BO-geologischer-garten-4

Geologischer Garten

Seit 1962 steht das Gebiet unter Naturschutz. 1972 wurde das Gebiet zum Geologischen Garten ausgebaut.

Zu sehen sind deutlich sichtbare geologische Strukturen, Kohleschichten und Gesteine des Ruhrgebiets. Auf einer Wiese sind verschiedene Findlinge (Gneise und rote Granite) aus Bochum zusammengetragen worden.

Diese Findlinge bildeten sich in Skandinavien und sind während der Eiszeit durch das Eis nach Bochum transportiert worden.

Der Geologische Garten ist frei zugänglich.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Querenburger Straße 35
44789 Bochum
Geodaten: 51.467850, 7.230036

Am Dornbusch 18
44803 Bochum
Geodaten: 51.468349, 7.235042

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie den „Geologischen Garten“ in Bochum schon kennen, bewerten Sie diesen bitte:

Geologischer Garten Bochum
7.3 (73.33%) 3 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

942 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: