Glückaufkampfbahn in Gelsenkirchen

Glückaufkampfbahn in GelsenkirchenDie Glückauf-Kampfbahn heißt offiziell „Kampfbahn Glückauf“ und wurde 1927 auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Consolidation errichtet. 46 Jahre lang (Umzug in das Parkstadion 1973)  war die Glückauf-Kampfbahn das Heimstadion des FC Schalke 04.

Ursprünglich passten 34.000 Zuschauer in das Stadion. 1.200 davon waren Sitzplätze. Doch das Stadion war schon immer zu klein für die Zuschauermassen. Im Jahr 1931 wurde mit 70.000 Zuschauer, bei einem Freundschaftsspiel des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf, ein Zuschauerrekord aufgestellt.

1936 kam eine 114 Meter lange Haupttribüne dazu.

1944 wurde das Stadion im Krieg fast vollständig zerstört. Es wurde aber wieder fas genau so wie vorher wieder aufgebaut.

1950 kamen Kassenhäuschen dazu.

1956 wurde das erste mal eine Flutlichtanlage aufgebaut.

Heute spielt der DJK Teutonia Schalke-Nord in diesem Stadion. Die Stehplätze wurden im Laufe der Zeit abgetragen. Nur die Denkmalgeschützte Haupttribüne steht noch bis heute.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Kurt-Schumacher-Straße 143
45881 Gelsenkirchen

Geodaten: 51.529887, 7.080892  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

[69/70] Schalke 04 v Manchester City, ECWC SF1, Apr 1st 1970 von mcfcvideos

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Glückaufkampfbahn“ in Gelsenkirchen schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Glückaufkampfbahn
9 (90%) 2 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2399 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: