Schurenbachhalde in Essen

Die Schurenbachhalde ist an ihrem höchsten Punkt 86 Meter über NN hoch.

Bis zur Schließung der Zeche Zollverein im Jahre 1986 wurde die Halde zur Lagerung von Abraum dieser Zeche benutzt. Natürlich wurde die Halde auch später noch von anderen Zechen als Abraumhalde benutzt.
Später wurde die Schurenbachhalde renaturiert und gehört heute zur Route der Industriekultur.

Den Namen hat die Halde von dem Gewässer „Schurenbach“, welches sich an der Stelle befand, wo heute die Halde ist.

An der höchsten Stelle der Halde befindet sich seit 1998 die „Bramme für das Ruhrgebiet“. Es ist eine Landmarke aus Stahl und ca. 15 Meter hoch und 67 Tonnen schwer.

Gerade Abends hat man bei Sonnenuntergang einen herrlichen Panoramablick. Besonders wenn die Sonne zwischen dem Chemiepark und dem Tetraeder unter geht.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Emscherstraße 212
45329 Essen

Geodaten: 51.513547, 7.028465  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Schurenbachhalde“ in Essen schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Schurenbachhalde
7.6 (76%) 5 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1576 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: