Siedlung Eisenheim in Oberhausen

OB-Eisenheim01Die „Siedlung Eisenheim“ entstand 1946 und ist eine der ältesten erhaltenen Arbeitersiedlungen in Deutschland. Unter anderem ist sie die erste Arbeitersiedlung , die in Deutschland unter Denkmalschutz gestellt wurde. Zuerst war sie für die Hüttenarbeiter der „Gutehoffnungshütte“ erbaut worden.

1865 wurde die Siedlung erweitert, denn da benötigten die Bergleute der „Zeche Osterfeld“ neuen Wohnraum.

Nachdem im Zweiten Weltkrieg viele Häuser zerstört wurden, sollten die verbliebenen Häuser abgerissen werden und durch Neubauten ersetzt werden. Die noch übrig gebliebenen 38 Häuser konnten aber vor dem Abriss gerettet werden und wurden 1972 unter Denkmalschutz gestellt.

Sogar eine WDR-Fernsehserie mit dem Namen „Die Helden von Eisenheim“ wurde dort gedreht.

Heute gehört die „Siedlung Eisenheim“ zur Route der Industriekultur.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Eisenheimer Straße 7
46117 Oberhausen

Geodaten:  51.503309, 6.864881  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Museum Eisenheim von LVRIndustriemuseum

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Siedlung Eisenheim in Oberhausen“ schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Siedlung Eisenheim
7 (70%) 2 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

873 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: