Stadthalle in Mülheim

Die Stadthalle Mülheim an der Ruhr ist ein Kultur- und Kongresszentrum in Mülheim an der Ruhr. Das markante Bauwerk im neo-klassizistischen Stil direkt am Westufer der Ruhr zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Seit 1926 dient es als zentraler Theater-, Konzert- und Veranstaltungsort. Überregional bekannt ist die Stadthalle als Veranstaltungsort der Stücke, einem Theaterfestival, das alljährlich im Mai und Juni als „Mülheimer Theatertage NRW“ hier stattfindet.

Nutzung
Die Stadthalle ist ein Mehrzweck-Veranstaltungszentrum, das mit seinen flexiblen Räumlichkeiten für Kongresse, Seminare, Tagungen und kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.

  • Theatersaal: Der zentrale Saal der Stadthalle bietet 1079 Sitzplätze, davon 40 Logen und eine 420 m² Bühne mit Orchestergraben und modernster Licht- und Tonanlage.
  • Festsaal: Der Festsaal bietet auf 800 m² Platz für eine variable Bestuhlung bis 600 Personen und eignet sich besonders für Konferenzen, Modenschauen oder Partys
  • Kammermusiksaal: Der kleinere Kammermusiksaal umfasst eine Fläche von 190 m² und kann bis zu 266 Zuschauer aufnehmen. Aufgrund der hervorragenden Akustik eignet sich der Saal vor allem für klassische Konzerte.
  • Ruhrfoyer: Das Foyer mit einer Fläche von 480 m² bietet bei einer variablen Bestuhlung Raum für 340 Personen. Durch die gläsernen Flügeltüren besteht ein direkter Zugang zur 350 m² großen und teilweise überdachten Terrasse direkt über der Ruhr. Die Halle im Parterre eignet sich besonders für Ausstellungen, Empfänge und Bankette.
  • Konferenz-Lounge: Der 200 m² große Tageslichtbereich mit Clubatmosphäre kann von max. 150 Besuchern für Sitzungen, Vorträge oder Workshops genutzt werden.

Die Halle wird von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betrieben und vermarktet.[1] Eigentümer ist die Stadt Mülheim an der Ruhr.

Gebäude
Bei der Stadthalle handelt es sich um ein zweigeschossiges Gebäude mit einer neo-klassizistischen Sandsteinfassade, deren sachliche und blockhafte Front sich über eine Arkadenreihe zum Flussufer öffnet. Große Glastüren trennen den Wandelgang des Foyers an der Ostseite von der teilweise überdachten Uferterrasse. Neben dem Theatersaal, der über beide Etagen reicht und mehrere Logen besitzt, befinden sich im Erdgeschoss das Ruhrfoyer, die Konferenzlounge und der Kammermusiksaal. In der ersten Etage befindet sich der Festsaal.

Lage
Die Stadthalle liegt im Stadtteil Broich direkt am Westufer der Ruhr und gegenüber der Mülheimer Innenstadt. Das Gebäude ist Teil eines stadtbildprägenden Gesamtensembles am linken Ufer der Schlossbrücke, bestehend aus Schloss Broich, dem ehemaligen Stadtbad und der Hauptverwaltung der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stadthalle Mülheim an der Ruhr aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr

Geodaten: 51.427607, 6.874086  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Mülheimer Stadthalle“ schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Stadthalle Mülheim
7 (70%) 2 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

612 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: