Route der Industriekultur – Themenroute 29 – Bochum – Industriekultur im Herzen des Reviers

Bochum – Industriekultur im Herzen des Reviers ist die 29. Themenroute der Route der Industriekultur.
Diese Themenroute wurde Ende März 2014 erstmals vom Regionalverband Ruhr (RVR) veröffentlicht, zusammen mit den in Vorbereitung befindlichen Routen 27 (Eisen & Stahl), 28 (Wasser) und 30 (Gelsenkirchen).
Unter den 77 Stationen befinden sich Zechen, Hütten- und Stahlwerke, Infrastrukturen der Eisenbahn und Schifffahrt, Siedlungen und bergbaunahe Einrichtungen, Kirchen und Friedhöfe, Siedlungen mit ihren sozialen Einrichtungen, Kulturstätten und Firmen, Halden, Wander-und Lehrpfade, Symbole wie die Glocke des Bochumer Vereins und Landschaftsbauwerke wie der Kemnadersee.

  • Jahrhunderthalle Bochum
  • Westpark
  • Colosseum
  • Mechanische Werkstätten des Bochumer Vereins
  • Bochumer Verein Verkehrstechnik
  • Siedlung Stahlhausen
  • Bochumer Verein, Werk Stahlindustrie
  • Fa. Heintzmann
  • Rombacher Hütte
  • Bochumer Verein, Werk Höntrop
  • Werksbahn Bochumer Verein und Erzbahn
  • Glückauf-Siedlung
  • Zeche Vereinigte Carolinenglück 2/3
  • Epiphanias-Kirche – Autobahnkirche RUHR
  • Siedlung Dahlhauser Heide
  • Zeche Hannover I/II/V
  • Arbeiterhäuser Am Rübenkamp
  • Kolonie Hannover
  • Zeche Holland 3/4/6
  • Bergbauwanderweg Wattenscheid
  • Villa Baare
  • Eisenbahnmuseum Bochum
  • Fa. Dr. C. Otto
  • Bahnhof Dahlhausen
  • Bergbauwanderweg Dahlhausen
  • Schwimmbrücke Dahlhausen
  • Grab Heinrich Kämpchen
  • Zeche Friedlicher Nachbar
  • Kolonie Friedlicher Nachbar
  • Wasserturm Weitmar
  • Heimkehrer-Dankeskirche
  • Bergbauwanderweg Bochum-Süd
  • Gahlenscher Kohlenweg
  • Zeche Brockhauser Tiefbau
  • Schleuse Blankenstein und Wasserwerk Stiepel
  • Zeche Klosterbusch und Bergbauwanderweg Ruhr-Universität
  • Zeche Vereinigte Gibraltar Erbstollen
  • Kemnader See
  • Malakowturm Julius Phillip
  • Konsumverein Wohlfahrt
  • Fa. Eickhoff
  • Melanchthonkirche
  • Bundesknappschaft
  • Bergmannsheil
  • Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
  • Schauspielhaus
  • Tippelsberg
  • Stahlwerke Bochum
  • Industrielehrpfad Gerthe/Grumme/Hiltrop
  • Christuskirche Gerthe
  • Zeche Lothringen
  • Halde Lothringen
  • Vinzentiuskirche
  • Ev. Kirche Werne
  • Zeche Robert Müser
  • Kokerei Neu-Iserlohn
  • Bahnhof Langendreer
  • Brennerei Eickelberg
  • Müser-Brauerei
  • Opel (mit den Werken Bochum I und Bochum II/III)
  • Hauptfriedhof Bochum
  • Scharoun-Kirche
  • BP Aral Hauptverwaltung
  • Stadtarchiv Bochum
  • Kortum-Park
  • Bogestra-Hauptverwaltung
  • Hauptbahnhof Bochum
  • Bahnhof Bochum Nord und Bochumer Stahlbrücken
  • Brauerei Fiege
  • Glocke Bochumer Verein (Rathaus)
  • Schlegel-Brauerei
  • Christuskirche Bochum-Zentrum
  • Sparkasse Bochum
  • Villa Nora und die Villa Rosenstein-Markhoff
  • Stadtpark Bochum
  • Bergschule TFH Georg Agricola
  • Deutsches Bergbau-Museum

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Route der Industriekultur – Bochum – Industriekultur im Herzen des Reviers aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Themenroute 29 – Bochum – Industriekultur im Herzen des Reviers“ schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Themenroute 29 – Bochum – Industriekultur im Herzen des Reviers
10 (100%) 1 vote

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

915 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: