Zeche Auguste Victoria Schacht 8 in Haltern

Das Bergwerk Auguste Victoria (kurz AV) ist ein von der RAG Aktiengesellschaft betriebenes Steinkohlenbergwerk in Marl und Haltern.

Es soll 2015 geschlossen werden

1963 wurde Schacht 8 im Feld Lippramsdorf, etwa drei Kilometer nördlich der Schachtanlage 3/7 am nördlichen Ufer der Lippe als Wetterschacht für das nordöstliche Grubenfeld abgeteuft. 1972 wurden die Grubenfelder 3/7 und 8 verbunden. Im Rahmen der Vergrößerung und Ausdehnung des Grubenfeldes wurde die Anlage 1978 als Seilfahrts- und Materialförderschacht ausgebaut und bis 1980 auf ungefähr 1330 m weitergeteuft. Im Jahre 1982 wurde die neue Schachtanlage durch den damaligen nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten, Johannes Rau, feierlich eröffnet.

1987 begannen vier Kilometer nördlich von Schacht 8 die Teufarbeiten für einen Seilfahrt- und Materialförderschacht. Dieser Schacht 9 erreichte ein Jahr später eine Teufe von 1200 m und ging 1990 in Betrieb.

Am 1. Januar 1991 verkaufte der BASF-Konzern das Bergwerk Auguste Victoria an die Ruhrkohle AG (heute RAG Aktiengesellschaft), die Eingliederung in den Konzern dauerte jedoch noch bis 1997. Im Jahr 2000 förderte das Bergwerk mit 4003 Beschäftigten 3,54 Millionen t Kohle.

Im Jahr 2001 wurde das Bergwerk Auguste Victoria mit dem Bergwerk Blumenthal/Haard, einem Verbundbergwerk aus der Zeche General Blumenthal (Recklinghausen) und dem Bergwerk Haard, der früheren Zeche Ewald Fortsetzung (Oer-Erkenschwick), zum neuen Verbundbergwerk Auguste Victoria/Blumenthal zusammengelegt. Ein Teil des Haltern-Feldes und die Schachtanlage Haltern 1/2 wurden dem Bergwerk Auguste Victoria angeschlossen, die übrigen Anlagen von General Blumenthal/Haard wurden abgeworfen.

Das Bergwerk Auguste Victoria produziert noch; an den Standorten Schacht 3/7,Schacht 8 und 9 wird noch Steinkohle abgebaut. Insgesamt sind dort circa 3800 Menschen beschäftigt. Nachdem das Haltern-Feld abgedämmt ist und die beiden Schächte Haltern 1 und 2 verfüllt sind, heißt das Bergwerk seit dem 1. Januar 2007 wieder Bergwerk Auguste Victoria.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zeche Auguste Victoria aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Lippramsdorfer Str.
45721 Haltern am See

Geodaten: 51.713005, 7.117531  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Auguste Victoria Schacht 8 Seilfahrt in die Grube von Axel D

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie die „Zeche Auguste Victoria Schacht 8“ in Haltern schon kennen, bewerten Sie diese bitte:

Zeche Auguste Victoria Schacht 8
8.7 (86.67%) 3 votes

1 Antwort
  1. Thomas
    Thomas says:

    Ein absolutes Schicksal mal wieder für die Region,
    gerade,wo die dicksten Flöze vor der Tür liegen wird auch Auguste Viktoria dicht gemacht.Noch trauriger das die Fördertürme AV 8 und AV 3 weck kommen.Eindeutig der Untergang für die Region Marl und Haltern-Lippramsdorf .Meine Kerze steht heute noch an der Kumpelstatur AV 8 nur traurig ,es wird bald
    sehr tot im Vest glückauf Kumpel Thomas aus Bottrop …………

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3148 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: