Zeche Friedrich Heinrich Schacht 4 in Kamp-Lintfort

Im Jahr 1958 wurde im Schacht 4 die 400 Metersohle (mS) angesetzt.

Im Jahr 1960 wurde der Wetterschacht 3 bis zur 3. Sohle in Betrieb genommen. Im Jahr 1964 wurde der Wetterschacht 4 bis zur 5. Sohle in Betrieb genommen.[1] Die Berechtsame umfasste nun eine Fläche von 118,7 km2.[4] Im Jahr 1967 wurde das Feld Alfred erworben. Die Teufarbeiten wurde der Schacht 3 tiefer geteuft.[1] 1968 wurde die Ruhrkohle AG gegründet, und die Zeche Friedrich Heinrich wurde in die neugegründete Ruhrkohle AG eingegliedert.[8] Die Verhandlungen mit dem Bankhaus de Wendel gestalteten sich sehr schwierig und dauerten noch bis zum Ende des Jahres 1969. Das Bergbauvermögen der Zeche Friedrich Heinrich wurde mit Wirkung vom 1. Januar des Jahres 1970 von der Ruhrkohle AG übernommen.[2] Das Bergwerk wurde der „Bergbau AG Niederrhein“ angegliedert.[8] Der Wetterschacht 3 wurde bis zur 5. Sohle in Betrieb genommen. Im Jahr 1974 wurde über einem Blindschacht mit der Ausrichtung der 6. Sohle begonnen. Diese Sohle wurde auch als 885 Metersohle bezeichnet. Im Jahr darauf wurde eine Förderberg für die weitere Ausrichtung der 885 Metersohle aufgefahren. Im Jahr 1976 wurde ein Durchschlag mit den Baufeldern Pattberg und Rossenray der Zeche Rheinland erstellt.[1] Die Berechtsame umfasste nunmehr eine Fläche von 123 km2.[4] Ab dem Jahr 1978 wurde die 885 Metersohle als zusätzliche Fördersohle eingesetzt.[1] Aufgrund einer Kapazitätsanpassung bei der Koksproduktion der RAG wurde die Kokerei des Bergwerks in dem Jahr stillgelegt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zeche Friedrich Heinrich aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Für die Anreise mit dem Navi geben Sie bitte folgende Adresse ein:

Fackelstraße 68
47475 Kamp-Lintfort

Geodaten: 51.517095, 6.470139  (kopieren und einfügen bei Google Maps)

Ihre Meinung ist wichtig!

Wenn Sie den „Schachtturm der Zeche Friedrich Heinrich Schacht 4“ in Kamp-Lintfort schon kennen, bewerten Sie diesen bitte:

Zeche Friedrich Heinrich Schacht 4
8 (80%) 2 votes

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1062 Besuche gesamt: 1 Besuche heute: